Die Geschichte des Mehrzweck-Tepidariums

„mens sana in corpore sano“

Als Tepidarium bezeichnete man in einem antiken Bad den Raum, in dem man sich bei nur mäßig heißen Temperaturen entspannt erholen wollte. Das besonders Angenehme an diesem Raum war, dass die Wärme ringsum gleichmäßig von den Wänden und auch vom Fußboden abgestrahlt wurde, weil man diese von innen her beheizte. Das funktionierte auf folgende Weise: heiße Rauchgase eines Holzfeuers strömten unter dem Fußboden hindurch in die Wände des Tepidariums, die aus Hohlblocksteinen gemauert waren.

Nun hat man dieses altbewährte Hypokaustenheizprinzip wiederentdeckt und daraus ein neuartiges Wandflächenheizsystem entwickelt, das seinesgleichen sucht. Integriert in eine Isoholz-Kabine entstand aus diesem Heizsystem eine Weltneuheit, das Thermium – eine multifunktionale Infrarotwärmekabine mit einem räumlichen Wärmestrahlungsfeld, das dem eines echten Tepidariums entspricht.

Bitte erfragen Sie unsere Angebote unter der gebührenfreien Rufnummer: 0800 6464100

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.